Aktuelles

 

Unsere Sitzungen in der Kampagne 2021 sind abgesagt

Mitteilung an die Pressein der letzten Sitzung hat sich der Vorstand der TSG-Karnevalabteilung entschieden, auf Grund der Corona-Pandemie leider mit den TSG-Sitzungen im Jahr 2021 auszusetzen.

Diese Entscheidung wurde gemeinsam getroffen, da die Verantwortlichen zurzeit keine Möglichkeit sehen, im Januar eine lockere und unbeschwerte Fassenacht zu feiern.Fassenacht lebt vom gemeinsamen Feiern, Schunkeln, Singen und Tanzen. Diese Entscheidung ist nicht leichtgefallen, sie wurde aber auch zum eigenen Schutzund vor allem zum Schutz der Besucher getroffen.Die momentane Situation (u.a. Einhaltung von Abstandsregeln, Verbot von Großveranstaltungen bis Anfang November, nach wie vor gebietsweise massiver Ausbruch von Infektionen etc.) und auch die unvorhersehbare zukünftige Entwicklung gewähren keine Planungssicherheit, dass eine optimale Vorbereitung füreine optimale und hervorragende Sitzung unter diesen Umständen möglich ist.

Nach wie vor ist kein geregeltes Training der Tanz- und Musikgruppen möglich und die Gefahr einer zweiten Welle würde unweigerlich zu einer Absage der Sitzungen führen. Alle weiteren Vorbereitungen u.a. Vorträge und Auslagen für Orden, Plakate, Eintrittskarten etc. wären umsonst.

Dadurch wären auch die finanziellen Verluste des Vereins enorm, da sich Kosten hauptsächlich über die Eintrittsgelder und den Verkauf von Speisen und Getränken finanzieren.Die TSG-Karnevalisten bedauern diese Situation und hoffen auf das Verständnis der treuen Sulzbacher Fassenachtsfreunde. Doch trotz allem lebt die Sulzbacher Fassenacht.

Die Verantwortlichen prüfen die Möglichkeit, sofern es die Situation erlaubt, im Januar oder Februar eine lockere närrische „Open-Air“ Fassenacht-Party anzubieten. Wir blicken dennoch optimistisch in die Zukunft und hoffen, in der Kampagne 2022 mit dem nötigen Humor im bewährten Sitzungsmodus auf die närrische Corona-Zeit zurückblicken zu können.

Abteilungsleitung

KarnevalTSG Sulzbach